Architekten-Blog für Südtirol

52 Quadratmeter Einsamkeit

Ich bin dann mal weg, sagte der Architekt dieser extrem ungewöhnlichen Wohnanlage und erschuf eine Serie von sechs Künstlerhäusern auf der neufundländischen Insel Fogo. Sechs verschiedene Studios in einer ruppigen Landschaft, die durch ihre starken geometrischen Formen geprägt werden.


Das Fogo Squish Studio entstammt einer Serie von sechs Künstlerateliers und wurde durch Saunders Architekten auf der neufundländischen Insel Fogo erschaffen.


Viele Leser werden sich zunächst einmal fragen: wo liegt denn dieses Fogo Island? Fogo Island, von portugies. Ilha do fogo = „Feuer-Insel“) ist eine 254 km² große Insel an der kanadischen Atlantikküste. Sie gehört zur Provinz Neufundland und Labrador und liegt etwa 15 km vor der Nordküste der Hauptinsel in der Notre Dame Bay.


Die Squish Studios befinden sich am östlichen Ende der Insel Fogo in der Nähe der Kleinstadt Tilting. Die umgebende Naturlandschaft ist atemberaubend schön. Die weiße Baukörper der Studios liegen direkt an einer, von scharfen Felsen gesäumten, Küstenlinie als absolut autarkes Kleinod.

Das Gebäude hat eine Grundfläche von 52m2 und besteht im Innenraum aus einem einzigen 27m2 großen Raum. Lediglich der Raum für eine Komposttoilette wurde abgetrennt. Im Inneren des Studios finden sich eine kleine Küchenzeile sowie ein Holzofen. Einige wenige Einbauschränke bilden das notwendige Mobiliar. Für Strom im Studio sorgt eine externe Solaranlage auf einem Hügel in der Nähe.


Auf der Seeseite des Gebäudes befindet sich eine überdachte Terrasse. Auf der Landseite bildet eine weitere Terrasse den Eingangsbereich. Die Häuser wurden, einschließlich des Daches und des Innenraumes, mit weiß gestrichenen Holzplanken verkleidet.

Objekt: Squish StudioSaunders
Architekt: Saunders Architecture
Fertigstellung: 2011
Grundfläche: 52 qm

Sagen Sie uns Ihre Meinung

*