Natursteinmauerwerk trifft Beton

Natursteinmauerwerk trifft Beton - Betonlana Report

Auf dem Karst, einem ausgedehnten Kalksteinplateau zwischen dem Krainer Schneeberg im Süden Sloweniens und der italienischen Stadt Triest baut man traditionell kleine, kompakte und nahezu fensterlose Häuser. Diese jahrhundertealte Tradition griffen Dekleva Gregorič Architekten aus Ljubljana auf, als sie das Einfamilienhaus für eine junge Familie im slowenischen Vrhovlje entwarfen. Unter Verwendung moderner Bautechnik schufen sie ein Gebäude aus grob behauenen Kalksteinen mit einem abgetreppten Satteldach aus Beton. Letzterer dient außerdem als sichtbare Verfüllung im Natursteinmauerwerk.

[Read more…]

Wohnen mit Rundumblick – das 360° Haus

360° Haus -Shelter-Outside01- Betonlana Report

Dänische Designer sind seit langem bekannt für die Entwicklung einfacher und funktionaler Produkte, deren Gestalt überaus natürlich und ästhetisch ansprechend ist. Viele werden das Unternehmen Vipp von seinem gleichnahmigen Treteimer kennen. Nun wagte sich das Designunternehmen an ein größeres Projekt: Es plante und baute ein Fertighaus. Mit 360° Rundumsicht.

[Read more…]

Dämmen ist In – Dämmen mit Beton

MBAS+Matthias+Bauer+.+Villa+H36+.+Stuttgart+(3)-1

Dämmen mit Beton. Stuttgart ist weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt für seine Kessellage. Diese topografische Spezialität bringt Vorteile und Nachteile mit sich. Zwei davon bemerken auch Architekten bei ihrer Arbeit. Oftmals stehen tolle Ausblicke schwer zu bebauenden, weil steil abfallenden Grundstücken gegenüber

[Read more…]

Astlöcher im Dorfkern

Gemeindezentrum Passeier1

Der Innsbrucker Architekt Andreas Flora hat in St. Martin in Passeier ein neues Dorfzentrum gebaut. Mit einer Natursteinfassade und Innenräumen in unbehandeltem Kiefernholz fügt sich sein „Dorfhaus“ elegant in den gewachsenen Ortskern ein.

[Read more…]

Einfach und grün

bs_072_9528_0

Einfamilienhaus in Berlin-Pankow. Berlin-Pankow kennen die meisten nur aus dem berühmten Song von Udo Lindenberg, der damals einen Sonderzug „rüber“ schicken wollte, um Honi in Ostberlin zu besuchen. Die architektonische Tristes der damaligen DDR ist auch heute noch allgegenwärtig im ehemaligen Ostteil der Stadt. Umso mehr fällt ein grünes lustiges grinsendes Einfamilienhaus auf.

[Read more…]

Tiroler Festspiele in Erl – fertig für den Winter

Ab 2013 ermöglicht das neue Erler Festspielhaus nach den Plänen des Wiener Architektenpaares Delugan Meissl auch Winter Schauspiele und Veranstaltungen im Rahmen der örtlichen Passionsspiele. Das neue Gebäude ergänzt das bereits bestehende Passionsspielhaus des Architekten Robert Schuller, das von 1957 bis 1959 erbaut wurde und nicht beheizbar ist.

[Read more…]

Das Haus des weißen Lichts

Ein Haus wie aus einen Comic. Mit schiefen Ecken und schrägen Kanten. Mit lustigen eingeschnittenen Fenstern, so wirkt das Lumenart House von Rusan Architects auf den ersten Blick. Doch keine Angst: Alles hat seinen Sinn und Zweck.

[Read more…]

Unter weißem, eisigen Dach

Ein Neubau der Hungerburgbahn in Innsbruck wurde schon seit den 1940er Jahren diskutiert. 2007 war es soweit. Die neue Bahn zur Hungerburg wurde eingeweiht. Die irakisch-britische Architektin Zaha Hadid gewann den dafür ausgelobten Wettbewerb.

[Read more…]

Leonardo da Vinci Sporthalle

La Fonte Gymnasium. Am Stadtrand von Sesto Fiorentino, in und um Florenz, der italienische Architekt Fabio Capanni entwarf die Sporthalle „die Quelle“. Das Projekt ist eine Hommage an das Werk von Leonardo da Vinci und inspiriert durch den menschlichen Körper. Die Kupferplatten, die außen an der Turnhalle angebracht sind lassen das Gebäude wie einen Muskel aussehen, bestehend aus vielen kleinen Muskelfasern.
[Read more…]

Gläserne Betonwellen im Park

Eingebettet in eine Parkanlage liegt die Villa F auf einem großzügigen Grundstück im mittelfränkischen Uffenheim. Umgeben von altem Baumbestand verschmilzt die scharfkantige Architektur aus Beton und Glas mit der Landschaft. Hinter der verglasten Südfassade verbirgt sich eine komplexe Wohnstruktur: Offenes Wohnen auf drei Geschossen, die als Split-Level-Konstruktion über fünf Niveaus ineinander fließen.
[Read more…]

Der Häuser Award 2012

Ein Haus für 1.100 Euro pro Quadratmeter. Das Gewinnerhaus des HÄUSER-AWARDS 2012 ist das Doppelhaus des spanischen Architekten Iñaqui Carnicero in der Nähe von Madrid. Mit einer Sichtbeton-Haut und großem Raumangebot hat es die Anmutung einer modernen Villa. Schon auf den ersten Blick fällt die Breite des Zweigeschossers auf.

[Read more…]

Massivbau aus fein strukturiertem Ortbeton

In der kleinsten Stadtgemeinde Österreichs macht ein Gebäude auf sich aufmerksam, das so ganz anders aussieht als seine Nachbarn und sich dennoch perfekt in den mittelalterlichen Ortskern von Rattenberg einpasst. Als Erweiterungsbau für die örtliche Hauptschule, die im angrenzenden ehemaligen Augustinerkloster untergebracht ist, bietet es Räumlichkeiten für die Nachmittagsbetreuung, die Schulspeisung und zwei Unterrichtsräume. Die Planung stammt von dem in Innsbruck ansässigen Architekten Daniel Fügenschuh.
[Read more…]

Wohnen im Betonwürfel

Wohnen im Betonwürfel in den Schweizer Alpen. Trotz all‘ unserer Liebe zum Werkstoff Beton…möchten Sie in einem Beton Würfel leben? In einem Rohbau aus Beton und nur aus Beton? Bei diesem Schweizer Architekten geht die Liebe zum Beton soweit, dass er sich ein solches Haus in den Schweizer Alpen gebaut hat. [Read more…]

Das Kaufhaus für Tirol

David Chipperfield bietet eine all umgreifend überzeugende Lösung für den Bau des jahrelang geplanten Kaufhaus Tyrol. Das Kaufhaus Tyrol als Brückenschlag in die Moderne.

[Read more…]

Zwischen Denkmalschutz und Bahnhofsoffensive

Der weiße Bahnhof. Der Umbau des Salzburger Bahnhofs und die Grundsatzdebatte darüber, was erhaltenswert ist und was nicht – kein leichtes Unterfangen für Kadawittfeldarchitektur.

[Read more…]