Architekten-Blog für Südtirol

Smart Highway – mit Sonnenenergie beleuchtet

5-format27

Smart Highways – Holländer beleuchten Straßen mit Sonnenenergie. Bislang haben sich Innovationen im Bereich der Mobilität besonders auf Autos konzentriert. Nun verwandelt der niederländische Designer Dann Rosegaarde ordinäre Beton-Straßen in smarte Highways.


Gemeinsam mit den Ingenieuren von Heijmans Infrastructure will der niederländische Designer Dann Rosegaarde Fahrbahnen intelligent, sicher und umweltverträglich beleuchten und sie etwa mit interaktiven Lampen versehen, die sich an die jeweilige Verkehrssituation anpassen.

5-format27
„Glowing Lines“ werden tagsüber aufgeladen und leuchten in der Nacht. Quelle: Studio Roosegarde

Ein erstes von fünf geplanten Pilotprojekten im Rahmen seines Smart Highway Konzepts hat das Team bereits realisiert, die Glowing Lines: Mittels photolumineszenter Farbe leuchten die Fahrbahnstreifen auf einem Streckenabschnitt der niederländischen Autobahn N 329, der durch die Stadt Oss verläuft, nachts jetzt in einem bläulichen Grün.

Am Tage speichern, Nachts leuchten

Tagsüber speichern die Streifen die Energie der Sonne, die sie nachts in Form von Licht wieder abgeben. Bis zu acht Stunden leuchtet eine Tagesladung Sonnenenergie. Die Beleuchtung sorge für ein sicheres Fahrerlebnis, sehe schön aus und sei im doppelten Sinne grün, weil sie auch die Umwelt schone, freut sich der Erfinder.

Mit seinem Smart Highway-Konzept will Rosegaarde den Weg zu nachhaltigem und gleichzeitig ästhetischem Straßendesign ebnen. Die Leuchtstreifen sind nur ein erster Schritt. Als nächstes will Rosegaard einen Teil des Fahrradwegs der „Van Gogh-Route“ in Nord-Brabant, wo der Künstler geboren wurde, verschönern. Nahe der Ortschaft Neunen startet die Beleuchtung, die Van Goghs berühmte „Sternennacht“ nachempfinden soll.

_74225835_74224520

Glowing Lines zeigt deutlich, wie sich ein Teil des menschlichen Alltags durch relativ simple Veränderungen nachhaltig verändern lässt. Statt teurer, energieintensiver Beleuchtung, könnten die „Glühlinien“ zuverlässiges, günstiges und umweltfreundliches Licht bieten. Wenn sich auch die nächsten Projekte bewähren, könnte Smart Highways tatsächlich die Zukunft der Straße werden.

Quelle: WirtschaftsWoche Green

Sagen Sie uns Ihre Meinung

*