Architekten-Blog für Südtirol

Wohnen im Schiffsrohr

Auf den ersten Blick erinnert das Wohnhaus von Bedaux de Brouwer Architecten im Primus van Gils Park in Tilburg, Niederlande an ein Schiffsrohr. Oder an einen Schornstein. Duikklok nennen die Architekten ihr mehr als ungewöhnliches Wohnhaus auf vier Ebenen.


Der Neubau befindet sich in der Mitte des Primus van Gils Park und sticht imposant aus der seiner begrünten Umgebung hervor.

Zwei Familien finden Platz im modernen Wohnhaus auf vier Ebenen. Das Haus umfasst zwei Wohnungen, die auf einer Ebene liegen und über einen gemeinsame Eingang verbunden sind. Die Zimmer der beiden Wohnungen gruppieren sich auf der dritten und vierten Ebene. Der Stil der Zimmer ist introvertiert gehalten und bilden den Kern des Gebäudes.


Die Räume der zweiten und fünften Ebene sind offen gestalten. Große geschwungene Fenster sorgen für einen weitläufigen Panoramablick. Großen Schiebetüren und Fensterscheiben lockern die Fassade optisch auf. Darüber hinaus hebt der offen gehaltene Stil die Grenzen zwischen Innen und Außen optisch auf.



Duikklok – 2011 entwarfen Bedaux de Brouwer Architecten den städtischen Pavillon im Primus van Gils Park in Tilburg.

Kennzahlen

Baujahr: 2011 Brutto-Grundfläche: 576 m²
Brutto-Rauminhalt: 1.853 m³

Sagen Sie uns Ihre Meinung

*